Blockchain for Education

Blockchain for Education - Lebenslanger Lernausweis

Mit Einzug der Digitalisierung in den Bereich des lebenslangen selbstbestimmten Lernens erlangen Lernende im Laufe der Zeit Weiterbildungsnachweise verschiedenster Aussteller und von unterschiedlicher Güte – von der einfachen Teilnahmebestätigungen eines Online-Kurses bis hin zum berufsqualifizierenden Zertifikat durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle. Die einheitliche sichere Verwaltung und der fälschungssichere Nachweis von Zertifikaten sind hierbei eine wesentliche Herausforderung.

Im Projekt “Blockchain for Education” entwickelt Fraunhofer AISEC eine Blockchain-basierte Plattform zur dezentralen Verwaltung von Weiterbildungszertifikaten und digitalen Bildungsnachweisen. Durch die Plattform wird eine fälschungssichere Langzeitverwahrung von Zertifikaten erreicht und die Privatsphäre der Lerner geschützt. Entsprechend den Bedarfen von Lernenden, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Zertifizierungsstellen unterstützt die Plattform Aussteller von Zertifikaten bei der Verwaltung und Archivierung und erlaubt es Benutzern, eigene Bildungsnachweise hinzuzufügen.

Smart Contracts für die Ethereum-Blockchain verwalten den Lebenszyklus der Zertifikate. Sie stellen sicher, dass für jeden Bildungsnachweis festgestellt werden kann, ob es sich um ein durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle erzeugtes Zertifikat oder einen einfachen Weiterbildungsnachweis wie bspw. eine Teilnahmebestätigung handelt.

Beispiele für Anwendungsfälle:

  • Bewerbungsprozesse: Ein Bewerber stellt dem potentiellen Arbeitgeber Bildungsnachweise und Zertifikate zur Verfügung; der Arbeitgeber kann die Echtheit der Nachweise prüfen.
  • Abgeleitete Qualifikationen: Ein Lerner hat einander ergänzende Kurse erfolgreich abgelegt; die Plattform ermittelt automatisch die resultierende Qualifikation.
  • Zertifikate, die eine bestimmte Berufsausübung ermöglichen: Das Zertifikat wird öffentlich angezeigt (Webseite) und kann durch potentielle Kunden geprüft werden

Die Plattform wird als offene Lösung realisiert, so dass sie um weitere Partner wie Zertifizierungsstellen oder Bildungseinrichtungen ergänzt werden kann.  

Projekt- und Anwendungspartner

Projektpartner

  • Fraunhofer FIT (Koordinator, Blockchain-Plattform)
  • Fraunhofer AISEC (Sicherheit, Identitätsmanagement & Smart Contract-Design)

 

Anwender

  • Fraunhofer IFAM (Anwender)
  • Fraunhofer Personenzertifizierungsstelle (Anwender)
  • TÜV Rheinland (Anwenderpartner)