Wissenschaftliche Hilfskraft - Android Security

Wissenschaftliche Hilfskraft - Android Security

Der Forschungsbereich Secure Applications & Services (SAS) des Fraunhofer AISEC erforscht und entwickelt unter anderem neuartige Sicherheitslösungen für mobile Endgeräte, sowohl im Auftrag von Industriepartnern, als auch selbstständig im Rahmen der Eigenforschung. Gerade im Android-Umfeld spielt Sicherheit eine immer wichtigere Rolle und neue Ansätze, um Datenschutz und Sicherheit von Apps und Smartphones zu gewährleisten, werden dringend benötigt.

Stellenbeschreibung

Zur Unterstützung unseres Teams rund um Android-Sicherheit suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft.
Das Tätigkeitsfeld umfasst die Weiterentwicklung von aktuellen Prototypen [http://www.app-ray.de] sowie die Unterstützung bei der wissenschaftlichen Arbeit. Dabei besteht der Freiraum, eigene Ideen einzubringen und ggf. in industrierelevante Anwendungen einfließen zu lassen. Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, kann jedoch bei Bedarf auch erhöht werden.

  • Implementierung weiterer Funktionalitäten für den App-Ray Appscanner (Java, Python)
  • Entwicklung prototypischer Angriffsvektoren (Android)
  • Weitergehende Experimente und Implementierung von Forschungsansätzen rund um Android-Sicherheit
  • Ggf. Unterstützung bei wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Publikationen
  •  

Anforderungen

  • Java-Kenntnisse und Programmiererfahrung
  • Interesse an Smartphone-Sicherheit und Motivation, sich in neue Ansätze einzuarbeiten
  • Fähigkeit zur selbstständigen und zielorientierten Arbeit

 

Kontakt
Julian Schütte
Fraunhofer AISEC
Secure Applications & Services (SAS)
Parkring 4, 85748 Garching (near Munich), Germany
Phone +49 89 322-9986-173
julian.schuette@aisec.fraunhofer.de