Wissenschaftliche Stellenangebote

ZUR VERSTÄRKUNG UNSERES FORSCHUNGSBEREICHES »SECURE SYSTEMS« UNSERER BERLINER FORSCHUNGSABTEILUNG »SECURE SYSTEMS ENGINEERING« SUCHEN WIR FÜR UNSER BÜRO IN BERLIN AB SOFORT EINE*N

WISSENSCHAFTLICHE*N MITARBEITER*IN

Kennziffer: AISEC-2021-7
 


Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC mit Hauptsitz in Garching b. München und Standorten in Berlin und Weiden begleitet mit international anerkannter Spitzenforschung die digitalen Transformationsprozesse in Schlüsselbranchen wie der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Luftfahrt oder auch der Medizin.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder verwandter Wissenschaften
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in den Bereichen IT-Sicherheit, Kryptographie und Trusted Computing Technologien
  • Idealerweise bereits Erfahrungen mit der Entwicklung elektronischer Identitäten oder hohe Motivation sich in das Thema einzuarbeiten
  • Idealerweise bereits Erfahrungen mit der Anwendung von Standards der IT-Sicherheit oder hohe Motivation sich in die Thematik einzuarbeiten
  • Engagierte und selbständige Arbeitsweise
  • Deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Level B2)
  • Experimentierfreude und Interesse an der Erforschung und praktischen Umsetzung von innovativen Lösungen zur Erstellung sicherer Architekturen
     

Was Sie erwarten können

Ihr Tätigkeitsschwerpunkt konzentriert sich auf das Analysieren, Entwerfen und Evaluieren von sicheren Systemarchitekturen, u. a. in den Bereichen sichere digitale Identitäten sowie vertrauenswürdige Systeme. Sie nutzen in verschiedenen Projekten, sowohl öffentliche als industrielle, ihre Fertigkeiten und liefern damit unseren Partnern wertvolles Feedback zur Neugestaltung und Überarbeitung unterschiedlicher Produkte.

Wir bieten eine herausfordernde Tätigkeit in einem kreativen Arbeitsumfeld einer Forschungseinrichtung sowie vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung bei einem der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands.
Zusammen mit uns bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die digitale Zukunft Deutschlands, insbesondere im Bereich Informationssicherheit, mitzugestalten.


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Die 1949 gegründete Organisation betreibt in Deutschland derzeit 75 Institute und Forschungseinrichtungen. Rund 29 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,8 Milliarden Euro. Davon fallen 2,4 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung.

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Prof. Dr. Marian Margraf
Abteilungsleitung Secure Systems Engineering
Tel.: +49 89 3229986-152

Tim Ohlendorf
Bereich Secure Systems Engineering
Gruppe Identity Management
Tel.: +49 89 3229986-238

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.