Privacy Protecting Proximity Tracing: Multinationale Initiative entwickelt digitale Lösung im Kampf gegen Corona

Pressemitteilung / 01. April 2020

© PEPP-PT

Die multinationale Initiative PEPP-PT (Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing) wird ein vollständiges Framework für eine digitale Lösung bereitstellen, die es ermöglicht, Infektionsketten der COVID19-Pandemie schnell zu identifizieren.

Die Initiative PEPP-PT entwickelt derzeit eine datenschutzkonforme App, die dabei helfen soll, die Verbreitung der COVID19-Pandemie einzudämmen. Die Lösung wurde unter den strengen europäischen Richtlinien des Daten- und Privatsphärenschutzes entwickelt und nutzt die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation, um schnellstmöglich auf die Herausforderungen der aktuellen COVID19-Pandemie zu reagieren.

Ziel der Lösung ist es, physische Kontakte digital nachvollziehbar zu machen und so die Verbreitung der COVID19-Pandemie schnellstmöglich und zielgerichtet einzudämmen. Aus diesem Grund greift PEPP-PT auf vorhandene Technik zurück und nutzt die Bluetooth-Funktion moderner Mobiltelefone.

Zum Projektteam, das vom Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI federführend geleitet wird, gehören inzwischen über 130 Wissenschaftler, Technologen und Experten aus bekannten internationalen Institutionen sowie Unternehmen, die über die entsprechende Expertise in den Bereichen Kommunikation, Psychologie, Epidemiologie, Proximity-Tracing, Sicherheit, Verschlüsselung, Datenschutz, Anwendungsentwicklung, skalierbare Systeme, Supercomputing-Infrastruktur und künstliche Intelligenz verfügen.

Das Arbeitsergebnis des Teams wird einer gemeinnützigen Organisation gehören, so dass die Technologie und die Standards für alle zugänglich sind. Die Prioritäten sind das Wohlergehen der Menschen von heute und die Entwicklung von Instrumenten zur Begrenzung der Auswirkungen künftiger Pandemien - alles unter Einhaltung der europäischen Normen und Standards. Die PEPP-PT-Initiative wird durch Spenden finanziert und hat die WHO-Standards für eine solche Finanzierung übernommen, um jegliche externe Einflussnahme zu vermeiden.