Charlie und die Quantenfabrik

Quantastisches Vergnügen vorprogrammiert!

Was unterscheidet Quantencomputer von herkömmlichen Computern? Was sind QuBits? Wann spricht man von Superposition? Und auf welche Temperatur müssen Quantencomputer-Chips heruntergekühlt werden, um mit ihnen rechnen zu können?

Dies und vieles mehr wird mit unterhaltsamen Rätseln und Mini-Games aus der Welt der Quanten im webbasierten Serious Game »Charlie und die Quantenfabrik« des Lernlabors Cybersicherheit vermittelt. 

Der Weg durch das virtuelle Quantenlabor dauert etwa 30 Minuten. Auf der Spur der eigenen Erinnerung lernt man in der Rolle der Forscherin Charlie die Grundbegriffe und Funktionsweisen der Quantencomputer kennen und macht Bekanntschaft mit Robotern und Katzen. 

So gelingt spielerisch der Einstieg in die komplexe Zukunftstechnologie, denn Quantencomputer werden die künftigen Supercomputer. In einigen Bereichen sollen sie um ein Vielfaches leistungsfähiger und schneller als klassische Computer sein. Das klingt zunächst hervorragend, birgt aber auch Risiken durch Cyberangriffe. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer AISEC arbeiten schon heute daran, die IT-Sicherheit auch künftig trotz und mit Quantencomputern zu gewährleisten.

Quantencomputing

Online-Selbstlernkurs zu Funktionsweise und Anwendungsfällen

Sie wollen noch tiefer in das spannende Thema Quantencomputing eintauchen?

Die Fraunhofer Academy stellt dafür einen kostenfreien Online-Selbstlernkurs zur Verfügung. In zwei je 20-minütigen Modulen erlangen Sie selbstständig das technische und physikalische Grundverständnis von Quantentechnologien und ihrem technologischen Nutzen und lernen konkrete Anwendungsfälle kennen, die das ungeahnte Potential von Quantencomputing veranschaulichen.