Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Veranstaltungen, auf denen sich das Fraunhofer AISEC präsentiert. Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Termine sich immer noch ändern können.

17. Deutscher IT-Sicherheitskongress

Vom 2. bis 3. Februar 2021 findet der 17. Deutsche IT-Sicherheitskongress digital statt. Das Motto in diesem Jahr: »Deutschland. Digital. Sicher. 30 Jahre BSI«. Der Veranstalter, das Bundesamt  für Sicherheit in der Informationstechnik BSI, feiert 2021 das 30-jährige Bestehen.

Die Veranstaltung gibt es alle zwei Jahre. Erstmalig findet der Kongress als Online-Event statt. Zwei Tage lang tauschen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Trends und Perspektiven in der IT-Sicherheit aus. Besucherinnen und Besucher erwarten eine Vielzahl von praxisnahen und verständlichen Fachvorträgen u.a. zu folgenden Themen:

  • Virtualisierung und Cloud Computing
  • Sichere Identitäten
  • Cyber-Sicherheit für die Wirtschaft
  • IT-Sicherheit und Recht
  • Sichere Digitalisierung
  • Sichere Mobile Kommunikation
  • Post-Quantum-Kryptographie

Das Fraunhofer AISEC gestaltet den Event aktiv mit bei folgenden Programmpunkten:

  • Dienstag, 2. Februar 2021, 14:20 - 15:20 Uhr (Saal 1):
    Podiumsdiskussion mit Prof. Claudia Eckert, Leiterin Fraunhofer AISEC zum Thema »Sichere Identitäten«
  • Mittwoch, 3. Februar 2021, 11:35 - 11:55 Uhr (Saal 2):
    Fachvortrag von Christian Banse, Abteilungsleiter »Service and Application Security«: Automatisierte Compliance Prüfung in Software-Artefakten
  • Mittwoch, 3. Februar 2021. 13:00 - 13:20 Uhr (Saal 2):
    Gemeinsamer Fachvortrag von Prof. Georg Sigl, Institutsleitung Fraunhofer AISEC, Prof. Daniel Loebenberger, Abteilungsleiter »Secure Infrastructure«, und Prof. Marian Margraf, Abteilungsleiter »Secure Systems Engineering«, zusammen mit dem BSI: Quantencomputerresistente Kryptographie: Aktuelle Aktivitäten und Fragestellungen

Zum Programm

 

 

USP Day 2021 - Workshop zur nutzerzentrierten Sicherheit und Privatsphäre

Inmitten der Covid-19-Pandemie versuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der ganzen Welt, Lösungen zur Eindämmung der Infektionen zu entwickeln. Häufig diskutiert sind dabei Apps zur Kontaktnachverfolgung. Doch wie kann das Recht des Einzelnen auf Privatsphäre mit den Interessen der Gesellschaft vereint werden?

Diese und weitere aktuelle Themen rund um nutzerzentrierte Sicherheit und Privatsphäre diskutieren Expertinnen und Experten am 21. Januar 2021 bei USP Day 2021.

Der USP Day findet bereits zum zweiten Mal statt und stellt nutzerorientierte Sicherheit und Datenschutz in den Fokus.
Veranstaltet wird der Workshop unter anderem von Prof. Dr. Marian Margarf, Professor für Informationssicherheit an der Freien Universität Berlin und Abteilungsleiter am Fraunhofer AISEC, und Dr.-Ing. Maija Poikela, Gruppenleiterin für Usable Security & Privacy am Fraunhofer AISEC.  

Der Workshop findet in diesem Jahr rein virtuell statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Vergangene Events

Events 2020

 

30.10.2019

Feierliche Eröffnung des Institutsneubaus

31.10.2019

Festsymposium anlässlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Claudia Eckert

 

Archiv

Einen Überblick unserer vergangenen Veranstaltungen finden Sie in unserem Archiv.